Shadow Word generated at Pimp-My-Profile.com

  

       Hier seht ihr

    ein wenig Lustiges

                                 

                    .

 

Auf dieser Welt bist Du nur Gast,
bedenk es, einst musst Du wandern.
Was Du bis dahin nicht getrunken hast,
das trinken dann die ANDERN!!!

 

 

 Wir hocke uns an de Disch,
Saufe uns unner de Disch,
 und kotze auf de Disch 

                      .

 

Die Trunkenheit von gestern
löscht nicht den Durst von heute.

Auf deutsch:
Gestern war ich voll
und heute sauf ich wieder!

                

    Als Moses an die Berge klopfte,
gleich Wasser aus dem Felsen tropfte.
Viel schöner ist´ s bei Resi hier.
Man dreht am Hahn und schon läuft´ s Bier.

 

 

Müde bin ich, geh zur Ruh,
decke meinen Bierbauch zu;
Herrgott, lass den Kater mein,
morgen nicht so furchtbar sein.
Bitte, gib mir wieder Durst,
alles andere ist mir Wurst!!

   

  Das leben ist ein Kampf,
die Liebe ein Krampf,
die Schule ein Überdruss,
das Bier ein Hochgenuss!!!

  Alkohol und Nikotin
rafft die halbe Menschheit hin -
aber ohne Bier und Rauch,
stirbt die andre Hälfte auch.

Alte Männer, grau und weise
werden hundert Jahre alt.
Die Weiber sind verstorben,
die Geschlechtskraft ist verdorben.
Nicht mehr in dem hohen Strahle,
fließen sie, die Urinale.
Nein, in aller Seelenruhe
pinkeln sie sich auf die Schuhe.
Das es uns nicht so ergehe,
das er ewig wehrt und stehe,
dazu gebe uns die Kraft
dieser edle Gerstensaft.

  

  Der Gärtner beisst ins Gras
Der Maurer springt von der Schippe
Der Koch gibt den Löffel ab
Der Turner verreckt
Den Elektriker trifft der Schlag
Der Pfarrer segnet das Zeitliche
Der Spachtelfabrikant kratzt ab
Der Schaffner liegt in den letzten Zügen
Der Beamte entschläft sanft
Der Religiöse muss dran glauben
Der Zahnarzt hinterlässt eine schmerzliche Lücke
Der Gemüsehändler schaut sich die Radieschen von unten an
Der Fechter springt über die Klinge
Die Putzfrau kehrt nie wieder
Der Anwalt steht vor dem jüngsten Gericht
Der Autohändler kommt unter die Räder
Der KFZ-Mechaniker schmiert ab
Der Förster geht in die ewigen Jagdgründe ein
Der Gynäkologe scheidet dahin
Der Schornsteinfeger erbleicht
Der Rabbi geht über den Jordan
Der Optiker schliesst für immer die Augen
Der Eremit wird heim gerufen
Der Tenor hört die Englein singen
Der Spanner ist weg vom Fenster

und last but not least

Dolly Buster nippelt ab!

 

 

http://www.arcor.de/ecards/images/picture0/f_pict/Karriereleiter.swf

 

 

                                   

Aus dem Tagebuch einer Blondine !!!

Januar

Habe den neuen Schal zurück in den Laden
gebracht, er war zu eng.

Februar

Wurde von der Bäckerei gefeuert, weil ich
keine Torten beschriften kann.

Halllooo?!?...Die Torte passte einfach nicht
in die Schreibmaschine!

März

War sehr aufgeregt, habe ein Puzzle in 6
Monaten fertig gestellt... Auf der Schachtel
stand 2-4 Jahre!

April

Auf der Rolltreppe für Stunden
festgesessen... Der Strom war ausgefallen!

Mai

Versuchte Marmelade zu machen... ist das
anstrengend, all die Berliner zu schälen!

Juni

Wollte Wasserski fahren... Habe keinen See
mit Abhang gefunden.

Juli

Habe beim Brustschwimm-Wettbewerb
verloren...
später ist mir aufgefallen, dass die anderen
Schwimmer betrogen haben, die haben ihre
Arme
benutzt!

August

Habe mich während eines Gewitters aus meinem
Auto ausgesperrt ... Das Auto ist
vollgelaufen, weil das Cabrio-Dach offen
war...

September

Ich suche immer noch den Heinz in der
Ketchupflasche...

Oktober

Ich hasse M&Ms... Die sind übel zum Schälen.

November

Habe die Weihnachtsfeier auf dem Dach
verbracht - auf der Einladung stand:
Alle Getränke gehen aufs Haus...

Dezember

Konnte die 112 nicht anrufen... *pah*... Es
gibt keine Elf-Taste auf diesem
blöden Telefon!

 

 Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich, der Penis, beantrage hiermit eine Gehaltserhöhung aus folgenden Gründen:

Ich arbeite körperlich.

 Ich arbeite in großen Tiefen

Ich stürze mich, Kopf zuerst, in meine Arbeit.

Ich habe an Wochenenden und Feiertagen nicht frei

 Ich arbeite in einer feuchten Umgebung.

Überstunden werden nicht bezahlt.

Ich arbeite an einem dunklen Arbeitsplatz, der kaum belüftet wird.

Ich arbeite bei hohen Temperaturen.

Meine Arbeit setzt mich der Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus.

Rückantwort  vom  Management

Sehr geehrter Penis!

Nach sorgfältiger Bearbeitung und Prüfung Ihres Antrages,

ist die Verwaltung zu dem Entschluss gekommen,

selbigen aus folgenden Gründen abzulehnen:

Sie arbeiten keine 8 Stunden durch

Sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein.

Sie folgen nicht immer den Anweisungen des Managements.

Sie arbeiten nicht immer dort wo sie angewiesen wurden,

sondern halten sich öfter in anderen Gegenden auf.

Sie ergreifen nicht die Initiative,

sondern müssen unter Druck gesetzt und freundlich

behandelt werden, bevor Sie überhaupt anfangen zu arbeiten

Sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz ziemlich dreckig,

wenn Sie ihn verlassen.

Sie halten sich nicht immer an die Sicherheitsanweisungen,

z.B. das Tragen von Schutzkleidung. Sie gehen lange vor 65 in Rente.

Sie können keine Doppelschichten übernehmen.

Sie verlassen manchmal den Ihnen zugewiesenen Arbeitsplatz,

ohne mit der Arbeit fertig zu sein

Und als ob das noch nicht alles wäre,

haben wir Sie auch noch ständig den Arbeitsplatz verlassen sehen mit zwei sehr verdächtig aussehenden Säcken.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen, Das Management

 

 Abkürzungen für den Chatraum

 
 BMW: Bin maßlos wichtig
FIAT: Für Idioten allgemein tauglich
GOLF: Gerät ohne logische Funktion
VW GOLF: Völlig wertloses Gefährt ohne logische Funktion
HONDA: Heute ohne nennenswerte Defekte angekommen
KAWASAKI: Kaum Auszuhalten was an Schrott alles käuflich ist
MAN: Mist aus Nürnberg
MANTA: Mülleimer als notdürftiges Transportmittel ausgebaut
MAZDA: Mein Auto zerstört deutsche Arbeitsplätze
SEAT: Sehen, Einsteigen, Aussteigen, Totlachen


ADIDAS: Alle Deutschen Idioten denke an Sex
AEG: Auspacken, einschalten - Gutschrift
SIEMENS: Sicher ist eines, man erhält nur Schrott
IKEA: Idioten kaufen einfach alles
EDEKA: Ein dummer Esel kauft alles
PUMA: Probier unbedingt mal Adidas
ZDF: Zentrale Dachschaden-Fabrik
ARD: Ausschaltknopf rechtzeitig drücken

EDV: Ende der Vernunft
IBM: Ich bin Müll
ISDN: Integriertes System deutscher Nervenheilanstalten
MSDOS: Mehr Spielspaß durch offensichtliche Systemfehler
TELEKOM: Teure einfache Leistungen eines klug organisierten Monopols
VOBIS: Verkauf ohne Beratung ist Standard

 
 

 

ARCHITEKT: Seltsamer Mann , der nicht männlich genug war, um es zum Ingenieur zu schaffen, doch auch nicht schwul genug war, um Designer/Dekorateur zu werden

BANKER: Übler Mensch , der einem bei strahlendem Sonnenwetter einen Schirm leiht, um ihn bei Regenwetter wieder zurückzuverlangen

BERATER: Jemand, der morgen weiß warum das, was er gestern vorhergesagt hatte, heute nicht eingetroffen ist

CONSULTANT: Lustiger Mensch, der einem die Armbanduhr abnimmt, einem die Uhrzeit sagt und dann noch Honorar dafür verrechnet

FREUND: Eine männliche Person, die ein gewisses Etwas hat, das verhindert, mit ihm im Bett zu landen

FREUNDIN: Eine weibliche Person, die ein gewisses Etwas hat, das eine ungeheure Lust hervorruft, mit ihr im Bett zu landen

INFLATION: Leben mit den Preisen des nächsten und dem Gehalt des letzten Jahres

KOPFSCHMERZEN: Das meistgebrauchte Verhütungsmittel der Frau der 90er

LEICHT: Sagt man zu einer Frau, die die sexuelle Moral eines Mannes hat

LIEBE:  Wort mit fünf Buchstaben, drei Vokalen, zwei Konsonanten und zwei Idioten

MONOGAMIE: unterdrückte Polygamie

NYMPHOMANIN: Ausdruck den ein Mann gebraucht, um eine Frau zu bezeichnen, die öfters Sex haben will als er

PESSIMIST:
Optimist mit Erfahrung

PFADFINDER: Kind welches als Idiot verkleidet ist und dessen Vorgesetzter ein Idiot ist, der aber als Kind verkleidet ist

PRIESTER: Schwarzer Mann, den alle "Vater" nennen, außer seinen eigenen Kinder, die ihn mit "lieber Onkel" ansprechen

PROGRAMMIERER: Fremdes Wesen, das einem ein Problem - von dem man keine Kenntnis hatte - auf eine unverständliche Weise löst.

PSYCHOLOGE: Jemand, der die anderen anschaut, wenn eine schöne Frau den Raum betritt

TANZEN: vertikale Frustration einer horizontalen Begierde

TEAMWORK: Möglichkeit anderen die Schuld in die Schuhe schieben zu können

UROLOGE: Netter Arzt, der deinen Penis mit Herablassung anschaut, ihn mit mitleidigem Blick berührt  und dann eine Rechnung stellt, als hätte er dir einen geblasen

  

Kloordnung


    * Vergewissere dich, dass der Klodeckel geöffnet ist,
       bevor die Aktion beginnt!!!
    * Kleidung bis zum Hals hochrollen!!
    * Platz nehmen, Bodenkontakt jedoch vermeiden!
    * Das lesen von Zeitschriften, Comics usw. ist auf 5
      Minuten begrenzt! Playboy auf 7 Minuten!
    * Ab einer Verweildauer von 25 Tagen erfolgt strafrechtliche
      Verfolgung wegen Hausbesetzung.
    * Klobürste nicht zum Zähneputzen oder bemalen der
      Wände benutzen!
    * Kopfsprung ins Klo vorher bitte reichlich bedenken!
    * Lautes Klatschen oder ähnliche Begeisterungsbemerkungen
      nach erfolgreichem Geschäft sind zu unterlassen!
    * Kräftig spülen, und sich vom kompletten Heimgang des
      Haufens überzeugen!
    * Das Klo wird ab 27 Personen wegen Überfüllung geschlossen!
    * Während der Sitzung freundlich lächeln, in diesem Raum
 
     
befindet sich eine versteckte Kamera!

TV-Sprüche

"Der Pilot war sofort tot. Verletzt wurde bei dem Unglück
 jedoch niemand."
(Gabi Bauer in den "Tagesthemen"/ARD)

"Die Medaillen sind vergeben, wer sie bekommt, ist offen"
(Dieter Kollacl/ZDF)

Dieter Thomas Heck zu Angelika Milster: "Sie sind eine
wunderbare Frau!" Sie: "Danke, gleichfalls!"
("Show Palast"/ZDF)

"Drei Männer allein zu Haus - das klappt fast besser
 als ohne Frau"
(Ehemann von Rita Forst in "Die Erlskönigin"/ZDF)

"Mein Ring ist ein Unikat - meine Frau hat genau
 den gleichen"
(Oliver Geissen in "Exclusiv - Weekend"/RTL)

"Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt"
(Marcel Reif/Premiere)

"Sie sagen, der Schlangenbiß sei tödlich. Wie tödlich?"
(Jürgen Fliege/ARD)

"Jeder Sieg, den man verliert, ist einfach furchtbar"
(Christian Danner/RTL)

"Im nächsten Spiel haben wir keine Chance,
 aber die werden wir nutzen"
(Reinhold Fanz in "Doppelpaß"/DSF)

"Wir haben jetzt klare Verhältnisse, aber wir wissen
 noch nicht welche"
(Lothar Späth in "Späth am Abend"/n-tv)

"Alle zehn Jahre werden die Menschen ein Jahr älter"
(Hans Eichel bei "Sabine Christiansen"/ARD)

"Eigentlich ist es egal, welche Farbe ein Ferrari hat
 Hauptsache, er ist rot!"
(Gehört in "Exclusiv-Weekend"/RTL)

"Delphine sind wilde Tiere. Sie gehören in den Ozean.
 Und dort herrscht noch immer das Gesetz des Dschungels"
(Gehört in "Brisant"/ARD)

"Eines Tages wacht man auf und ist tot"
(Wolf Schneider im "Nachtstudio"/ZDF)

"Die Sonnenfinsternis bringt Dinge ans Licht,
 die sonst verborgen bleiben"
(Gehört in "Zeit im Bild"/ORF2)

"Es kann in die Hose gehen, aber es kann natürlich
 auch schiefgehen"
(Christian Danner beim "GP von Österreich"/RTL)

"Es war der 19. Tote. Auch er hat nicht überlebt"
(Gehört in "Brisant"/ARD)

"In diesem Haus richtete er zunächst sich selbst und
 dann seine Frau hin"
(Gehört bei "Guten Abend"/RTL)

"Meine Tochter ist jetzt drei Monate und vier Wochen alt"
(Nadja Auermann in der "Harald Schmidt Show"/SAT.1)

"Ich habe es nur aus den Augenwinkeln gehört"
(Gehört in "Explosiv"/RTL)

"Man sieht sie nicht, man hört sie nur -
 die lautlosen Jäger der Nacht"
(Kommentar in "Früh-Stück mit Tieren"/SW3)

"Dem Baby 2000 winken Werbeverträge und
 freie Windeln bis ins hohe Alter"
("heute-journal"/ZDF)

 

Warum ich überlastet bin 

Die Bevölkerung in Deutschland beträgt derzeit 80 Millionen Menschen.

Davon sind 20,5 Millionen Rentner.

Es verbleiben also 59,5 Millionen, um die ganze Arbeit zu verrichten.

Zieht man noch 22 Millionen Kinder, Schüler und Studenten ab, bleiben

noch 37,5 Millionen.

Dann sind da aber noch 4,5 Millionen Arbeitslose, 16 Millionen Beamte sowie

14 Millionen Hausfrauen bzw. Mütter.

Bleiben also 3 Millionen Menschen übrig, die arbeiten könnten.

340.000 befinden sich im Wehr- oder Zivildienst, 1,2 Millionen im Krankenstand,

weitere 1,4 Millionen sind im Urlaub und 59.998 sind im Gefängnis.

Somit bleiben nur 2 armselige Trottel übrig, um die ganze Arbeit zu erledigen.

Du und ich.

Und was tust Du ?

Sitzt vor dem Computer und liest dämliche Texte.

Ist doch echt kein Wunder, dass ich total überlastet bin ...

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!