Meinestadtdresden

 

  Shadow Word generated at Pimp-My-Profile.com

Dresden

Dresden (sorbisch: Drježdźany; abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des FreistaatesSachsen. Sie liegt in der Dresdner Elbtalweitung an den Übergängen vom Ober- zum Mittellauf der Elbe und von der Mittelgebirgsschwelle zum Norddeutschen Tiefland

Frauenkirche Ruine nach dem Krieg

Frauenkirche (Wiederaufbau)

 

 Die Frauenkirche in Dresden (ursprünglich: Kirche Unserer Lieben Frau – der Name bezieht sich auf die Hl. Maria) ist eine evangelisch-lutherischeKirche des Barocks und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts. Sie gilt als prachtvolles Zeugnis des protestantischen Sakralbaus und verfügt über eine der größten steinernen Kirchenkuppeln nördlich der Alpen.

Altar und Orgel der Frauenkirche

 

 

Die Semperoper in Dresden ist das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden, die als Hof- und Staatsoper Sachsens eine lange geschichtliche Tradition hat. Klangkörper der Staatsoper ist die traditionsreiche Sächsische Staatskapelle Dresden

Zwinger 

 

 

Goldener Reiter

 

 Als Goldener Reiter wird ein Reiterstandbild des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August des Starken bezeichnet, welches auf dem Neustädter Markt in Dresden zwischen Augustusbrücke und der Hauptstraße steht.

Grosse Garten

 

 

Puppentheater im Gossen Garten

Der Große Garten ist ein Barockpark in Dresden und heute die größte Parkanlage auf dem Gebiet der sächsischen Landeshauptstadt. Er liegt in der GemarkungAltstadt II, gehört zum statistischen Stadtteil Seevorstadt-Ost/Großer Garten und mit diesem zum

 

 

 

Dresdener Dampfschiffahrt

 

  

Raddampfer "Stadt Wehlen"

MS "Bad Schandau"

SalonschifF MS "Gräfin Cosel"

Salonschiff MS "August der Starke"

Raddampfer "Elbe Dresden" 

 Die Sächsische Dampfschiffahrt (früher auch Weiße Flotte) mit der Zentrale in Dresden gilt als die älteste und größte Raddampfer-Flotte der Welt. Befahren wird die Elbe zwischen Seußlitz bei Meißen und Bad Schandau, zu Sonderfahrten auch bis Ústí nad Labem in Tschechien

 Hygiene Museum

Dresdner Parkeisenbahn

 

Wie bei allen einstigen Pioniereisenbahnen üblich, üben bei der Dresdner Parkeisenbahn Kinder und Jugendliche die meisten Tätigkeiten aus. Sie fungieren als Aufsicht, Fahrdienstleiter oder Zugbegleiter. Die Dresdner Parkeisenbahn verkehrt im Sommerhalbjahr von April bis Oktober sowie zu Sonderfahrten und befördert jährlich rund 250.000 Fahrgäste.

Blaue Wunder

Dresdner Fernsehturm

 

Dresdener Zoo

 

Schloss Pillnitz

 

   Das Schloss Pillnitz aus dem 18. Jahrhundert liegt an der Elbe in dem ehemaligen Dorf Pillnitz, das heute als Stadtteil zu Dresden gehört.Es besteht im Wesentlichen aus drei Gebäudeteilen, dem an der Elbe liegenden Wasserpalais, dem zum Hang hin gegenüberliegenden Bergpalais und dem diese an der Ostseite verbindenden Neuen Palais. Der von den Gebäuden eingeschlossene barocke Lustgarten wird durch einen umliegenden Schlosspark ergänzt

Schloss Moritzburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Im Zwinger sind verschiedene Sammlungen untergebracht, die heute zum Museumskomplex der

 

Am 30. Oktober 2005 fand in der Frauenkirche ein Weihegottesdienst und Festakt statt. Aus dem Mahnmal gegen den Krieg soll nun ein Symbol der Versöhnung werden.

 Semperoper

  

 

 

Das Schloss Moritzburg liegt in der gleichnamigen Gemeinde Moritzburg nahe Dresden. Das auf ein Jagdhaus des 16. Jahrhunderts zurückgehende Jagdschloss erhielt seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert unter August dem Starken.

  

Sächsiche Schweiz    

.

 

 

Bastei  

 

Festung Königstein  

Blick zur Elbe Elbe  

Lichtenhainer Wasserfall

 

 

  Sächsische Schweiz wird der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges in Sachsen bezeichnet. Die durch ihre bizarren Felsformen bekannte Landschaft liegt südöstlich von Dresden beiderseits der Elbe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Staatliche Kunstsammlungen werden in Dresden eine Reihe von teils weltberühmten Museen mit großer thematischer Breite bezeichnet. Sie sind im Besitz des Freistaates Sachsen und dem Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstellt.

 

Sixtinische Madonna von Raffael

 

Die Staatlichen Kunstsammlungen verteilen sich auf mehrere Gebäude in Dresden. Neben dem Zwinger und der Gemäldegalerie sind noch das Residenzschloss, das Albertinum, das Schloss Pillnitz, der Jägerhof und die Kunsthalle im Lipsius-Bau Ausstellungsorte.

 

Ortsamtsbereich Altstadt.


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!